DIY Kinderküche aus einem alten Möbel

Vergangene Woche feierte unsere kleine Nell ihren zweiten Geburtstag... Wie schnell die Zeit doch vergeht! Seit langem schon schwirrte mir die Idee im Kopf rum, ihr eine ganz persönliche Kinderküche zu schenken - gebaut aus einem alten Möbel. Das passende Stück war denn auch schnell gefunden. Ein 60er-Jahre Sideboard, ca 90cm breit, mit Schubladen und - sehr wichtig für den späteren Backofen - einem Türchen.


Mein Plan, die Küche während den Mittagsschläfchen der Kleinen zu bauen, ging jedoch leider nicht ganz auf. Schwingschleifer, Bohrmaschine und Stichsäge waren schlicht zu laut (ich arbeitete im Estrich, direkt über dem Kinderzimmer :-)). Drum dauerte alles viel länger, wie ich mir das erhofft hatte...


Zuerst einmal verrichtete ich alle groben Arbeiten. Oberstes Brett wegreissen, Türchen abschrauben und zurechtsägen, damit es später als Ofen und Halterung für die Herdknäufe dienen kann, Loch fürs Waschbecken aussägen und schliesslich den alten Lack runterschleifen.


Danach machte ich mich ans Streichen. Ich verwendete für Kinderspielzeug geeignete Acrylfarbe. Knäufe und Herdplatten haben übrigens genau dieselbe Farbe wie meine Traumküche in unserem zukünftigen Zuhause.


Am meisten Freude bereitete mir dann der Feinschliff. "Fliesen" aus weisser Dekofolie zurechtschneiden und aufkleben, Möbelgriffe anschrauben, Vorhangstange fürs Aufhängen der Küchenutensilien anbringen undundund...


Von Grosseltern und Tante wünschten wir uns dann noch die süssen Pfännchen und das tolle Spielgeschirr. Nell liebt ihre Küche und bekocht uns nun täglich mit Pasta und Cupcakes.


Hach und ich kann es kaum erwarten, bis auch mein Kochparadies endlich fertig ist und wir beide gemeinsam im selben Raum mit den Pfannen hantieren können.

♥-Gruss, eure Wanda

Kommentare

  1. Liebe Wanda
    Die Küche ist ja allerliebst! Zauberhaft die kleinen Details wie auch die Utensilien!
    Lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen...einfach wunderschön!
    Viel Freude beim köcherlen!
    LG Elisa

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ist die entzückend, die kleine Küche!! Was hätte ich als kleines Mädchen Freude gehabt daran.... Es ist doch immer das Gleiche: Die selbstgemachten Dinge sind einfach tausendmal schöner als die gekauften. Und stabiler. Und einzigartig. Und, und, und..... ;oD
    Ganz liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Schon 2????
    Die Küche ist ja ein Traumstück! Unsere Drachenkämpferin hatte ein sehr viel einfacheres Model. Aber sie hat es geliebt, bis sie wirklich richtig kochen konnte, hat sie darauf "Essen gemacht"
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. wow! uuuuuuuunglaublich toll die küche. du hast gerade auch meinen mann ins staunen gebracht :). und natürlich ganz herzlichen glückwunsch nachträglich! jetzt sind die mäuse doch tatsächlich schon zwei jahre alt. die zeit rast!
    ganz liebe grüsse
    miriam

    AntwortenLöschen
  5. Hey Wanda, Deine Kinderküche wurde beim Blog "catherinehug.de" präsentiert und ich bin mal über den Link hier her gehuscht! Auf dem Blog wurde nur das Ergebnis gezeigt, aber nicht, wie es dazu gekommen ist. Ich muss sagen, mir bleibt wirklich die Spucke weg, wenn man das Ausgangsmaterial sieht!!! Eine tolle Kinderküche hast Du gebaut und diese mit wirklich liebevollen Details verziert. Hammer:-)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mindestens eine der schönsten, wenn nicht sogar die schönste Kinderküche, die ich je gesehen habe. Wunderbar !
    Ganz liebe Grüße ! Eva

    AntwortenLöschen